Wann ist eine Kündigung wirksam?

Wann ist eine Kündigung wirksam? Rechtsanwalt für Arbeitsrecht Steinbacher informiert!
Anwaltskanzlei Öffnungszeiten
Montag - Freitag
08.00 - 19.00
Samstag - Sonntag
12.00 - 19.00
Notfall-Service
hier klicken

Welche Voraussetzungen?

Es müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, damit ein Kündigungsschreiben auch wirksam ist. Entscheidend ist es in erster Linie, in welcher Form die Beendigung des Arbeitsverhältnisses seitens des Arbeitgebers erfolgt ist. So kann der Arbeitgeber immer nur in schriftlicher Form kündigen, und nicht mittels Fax oder einer E-Mail.
Ob Gründe im Kündigungsschreiben enthalten sind oder nicht, betrifft die Wirksamkeit nur im Ausnahmefall.

Müssen Kündigungsfristen eingehalten werden, damit eine Kündigung wirksam ist?

Ein weiterer, wichtiger Punkt bei der Wirksamkeit von Kündigungen ist, dass die Kündigungsfristen eingehalten werden. Die Kündigungsfristen sind entweder direkt im eigenen Arbeitsvertrag niedergeschrieben oder in den Tarifverträgen festgehalten. In manchen Fällen ist es auch möglich, dass vorab keine Kündigungsfristen festgelegt worden sind. Dann richten Sie sich nach den gesetzlich vorgegebenen Fristen, die in § 622 BGB zu finden sind.

Wie sollte die Kündigung zugestellt werden, damit sie wirksam ist?

Kündigungsschreiben sollten auf postalischem Wege oder persönlich an den Arbeitnehmer übermittelt werden. Hier ist wichtig, dass der Zugang der Kündigung nachgewiesen werden kann, also durch Zeugen und/oder dem Zustellungsvermerkt der Post bei einem Einwurfeinschreiben.

Wann ist eine Kündigung wirksam?

Unverbindliche
Beratung
  • Schnelle Beratungstermine
  • Beratung durch einen Fachanwalt
  • 12 Jahre Rechtstreit Erfahrung
  • Sehr gut bei Anwalt.de bewertet

Unsere Leistungen als Fachanwälte